BG-Olpe-Siegen-Wittgenstein

VSVI Veranstaltung Asphaltrecycling

2019-07-10 06:15 von Micha Buch (Kommentare: 0)

VSVI-Veranstaltung „Asphaltrecycling und Baustoffaufbereitung“

Am 2. Juli 2019 führte die Bezirksvereinigung Olpe-Siegen-Wittgenstein der VSVI NRW eine Veranstaltung zum Thema „Asphaltrecycling und Baustoffaufbereitung“ durch. Knapp 40 Interessierte waren der Einladung gefolgt.

Die Veranstaltung begann in den Räumen der Universität Siegen mit einem Vortrag zum Asphaltrecycling. Prof. Steinbrecher begrüßte die Zuhörerinnen und Zuhörer als Vorstandsvorsitzender der Bezirksgruppe und kommissarischer Leiter des Instituts für Straßenwesen (ifs) im Department Bauingenieurwesen. Die Referenten des Vortrags waren die Herren Dr.-Ing. Andreas Schacht und Dr.-Ing. Micha Buch. Sie stellten Ihren Vortrag unter den Titel „Asphaltrecycling - Herausforderung und Chance für ein nachhaltiges (Asphalt-)Managements“.

Micha Buch ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Straßenwesen, er gab zunächst eine Einführung in die Thematik: Einordnung des Asphaltrecyclings in die Kreislaufwirtschaft, technische Grundlagen und derzeitige Bedeutung im Straßenbau. Bei den technischen Grundlagen wurde insbesondere auf die Zugabemöglichkeiten im Rahmen der Mischgutherstellung eingegangen. Es fällt auf, dass die Regelungen in den einzelnen Bundesländern außerordentlich unterschiedlich sind.

Anschließend erläuterte Andreas Schacht die Chancen und Herausforderungen des Asphaltrecyclings. Herr Schacht arbeitete nach seiner Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der RWTH Aachen bei der Bundesanstalt für Straßen. Seit kurzem betreibt er sein eigenes Unternehmen „Asphaltberatung Schacht“. Zu den technischen Herausforderungen gehören u.a. innovative Fräsmethoden, angepasste Mischverfahren und die Verwendung von Rejuvenatoren. Die Chancen liegen in einem deutlich verbreiteteren Einsatz des Asphaltrecyclings im Sinne eines nachhaltigen Ressourceneinsatzes.

Nach einer kurzen Diskussion im Anschluss an den Vortrag begaben sich die Teilnehmenden auf das Gelände der „Baustoff-Aufbereitung Siegerland GmbH & Co KG“, welches sich in unmittelbarer Nähe des Universitätscampus befindet. Dort führte Rolf-Dieter Menzler von der Firma Otto Quast GmbH & Co.KG über das Gelände. Er erläuterte die eingesetzten Techniken bei der Aufbereitung von Baustoffen und gab Einblicke in die Nutzerstrukturen der Materialien, sowohl bei den Anlieferungen als auch bei der Nachfrage der aufbereiteten Stoffe.

Schließlich gab es einen gemütlichen Ausklang mit Getränken und Leckereien vom Grill. Dies erlaubte einen zwanglosen Austausch unter den Teilnehmenden und bildete einen angemessenen Rahmen für eine rundum gelungene Veranstaltung.

Den Vortrag der beiden Referenten können Sie hier herunterladen. 

Ein paar Bilder der Veranstaltung sind hier verfügbar. 

Jürgen Steinbrecher

 

Zurück