Bezirksgruppen > Bezirksgruppe Bergisch Land
BG-Bergisch Land

Besuch von Schloss Burg mit einer anschließenden Bergischen Kaffeetafel

Sehr verehrte Kolleginnen, sehr verehrte Kollegen, liebe Freunde unserer Bezirksgruppe, wir laden Sie herzlich zu unserer nächsten Veranstaltung 2018 ein. Bei dieser Veranstaltung soll es etwas gemütlicher zugehen!

  

Was: Besuch des Bergischen Museums im Schloss Burg und Bergische Kaffeetafel im „Rittersturz“

 

Wo: Schloss Burg, Schlossplatz 2, 42659 Solingen (Burg), Besucherzentrum

 

Wann: Samstag, 26. Mai 2018, 12:30 Uhr

 

Die Führung durch das Bergische Museum in der Grafenresidenz Schloss Burg dauert eine dreiviertel Stunde. Das Thema dieser Führung heißt „Ritterburg und Fürstenschloss“ und gibt uns einen Überblick über den Burgenbau.

Danach gehen wir ohne Hast zum Traditionscafé „Rittersturz“ in Oberburg. Wenn es die Witterung erlaubt, werden wir auf der Panoramaterrasse eine Bergische Kaffeetafel zu uns nehmen. Bei schlechtem Wetter genießen wir diese bergische Spezialität im Café. Bei dieser Veranstaltung hat sich der Vorstand gedacht, einmal einen Samstagnachmittag gemütlich in netter Runde zu verbringen, ohne über eine Baustelle laufen oder einem Vortrag zuhören „zu müssen“!

Auch die noch beschäftigten Mitglieder haben vielleicht an einem Samstag mehr Muße an einer Teilnahme als an einem Werktag. Unsere Partner sind natürlich auch herzlich eingeladen.

Anfahrt:

Ihr Kfz können Sie direkt am Schloss (gebührenpflichtig) oder ca. 100 m oberhalb am Parkplatz an der Feuerwache (gebührenfrei) oder ca. 300 m weiter Richtung Höhrath (gebührenfrei) abstellen.   Alternativ kann das Auto auch in Unterburg abgestellt werden und Sie fahren mit der
Seilbahn nach Oberburg. Wer Zeit und eine gute Kondition hat, kann den Weg von Unter- nach Oberburg auch laufen!   

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 25 Personen begrenzt.

 

Die Anmeldung war bis zum 18. Mai 2018 möglich!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

VSVI NRW

Bezirksgruppe Bergisch Land

Volker Issel

tl_files/VSVI-NRW/Standards/Allgemein/horline.png

Einladung zur Jahresfahrt vom 21. bis 24. Juni 2018 in die Niederlande
 

Sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen, liebe Freunde unserer Bezirksgruppe,
wie schon bei unserer Jahreshauptversammlung am 10.03.2017 festgelegt, wird uns die diesjährige
Jahresfahrt unserer Bezirksgruppe

 
vom 21. bis 24. Juni 2018 (Donnerstag bis Sonntag)
 

in die Niederlande führen. Ziel in den Niederlanden wird das Van Der Valk-Hotel De Gouden Leeuw (Veurseweg 180 in 2252AG Voorschoten, Telefon: +31 71 5602800, E-Mail: goudenleeuw@valk.nl) sein.
Dieses 4-Sterne-Hotel liegt außerhalb der Universitätsstadt Leiden. Das ursprünglich vorgesehene
Ziel, die Stadt Hoorn, musste auf Grund seiner Lage fallen gelassen werden; Hoorn liegt zu weit
entfernt von unseren Veranstaltungsorten.

Als Programmpunkte haben wir vorgesehen:
- Besichtigung der Großbaustelle Aus- und Neubauprogramm Schiphol-Amsterdam-Amere (SAA)
- Besichtigung der Recycling Kombinatie REKO B.V. in Rotterdam (Europas größte Aufbereitungsanlage
für teerhaltige Asphaltbaustoffe)
- Exkursion zu den Deltawerken mit Besichtigung des Gezeitenkraftwerkes Oosterschelde
- Grachtenfahrt in Amsterdam und/oder Hafenrundfahrt in Rotterdam
- evtl. Besichtigung des Windmühlenparks in Kinderdijk

Der Reisepreis beträgt für Mitglieder der VSVI bei kalkulierten 25 Teilnehmern 310,- € pro Person im
Doppel- bzw. 415,- € im Einzelzimmer, einschl. aller oben aufgeführten Leistungen (Busfahrt, Hotel mit Frühstück und ein Abendessen, Führungen und Besichtigungen); Nichtmitglieder zahlen 340,- € im
Doppelzimmer und 445,- € im Einzelzimmer. Aufgrund der bestehenden Satzung der VSVI NRW ist es uns möglich, den Reisepreis für Mitglieder zu bezuschussen. Dieser Reisepreis hat allerdings nur Bestand, wenn die kalkulierte Anzahl der Teilnehmer erreicht wird; bei einer geringeren Anzahl steigt der Anteil der Fahrt- und Hotelkosten entsprechend.


Die Anmeldung mit Angaben (Personenzahl, Doppel- oder Einzelzimmer und Zustiegsort (Oberbarmen/Nächstebreck - Bushaltestelle an der „FertighausWelt“ oder Theaterparkplatz Solingen))

war bis zum 18. Mai 2018 möglich!

 - verbunden mit einer Anzahlung von 100 € auf das Konto bei der Stadtsparkasse Solingen (siehe im Internet unter "Organisation"), Stichwort „Jahresfahrt Niederlande“.

Der detaillierte Reiseablauf der Jahresfahrt wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern frühzeitig bekannt gegeben. Abschließend hoffen wir zum einen, eine interessante Reise zusammengestellt zu haben, und zum
anderen auf zahlreiche Anmeldungen!

Mit freundlichen Grüßen

VSVI NRW
Bezirksgruppe Bergisch Land

Volker Issel / Michael Haneke

 

tl_files/VSVI-NRW/Standards/Allgemein/horline.png

Überblick über die geplanten Aktivitäten 2018 der Bezirksgruppe Bergisch Land:

Nr.

Datum

Aktivität

1

16. März, 17 Uhr

Jahreshauptversammlung 17 Uhr und und gemeinsamem Essen danach in der Neuen Welt, Wuppertal-Nächstebreck, Neue Welt 1

2

24. April, 13:45 Uhr

Besichtungung Baustelle Bahnhofshinterfahrung Hagen

3

9. Mai

Jahrestagung und Mitgliederversammlung VSVI NRW in Paderborn

4

26. Mai, 12:30 Uhr

Besichtigung Schloß Burg mit Bergischer Kaffeetafel im "Rittersturz"

5

21. bis 24. Juni

Jahresfahrt nach Voorschoten/Leiden (Niederlande)

6

26. Juli

Projekt A 43 (Regionalniederlassung Ruhr, Haus Essen)

7

8. September

Sommerfest im "Garten" bei Nafes

8

9. November

Zeche Zollverein (in Verbindung mit Essener Lichterwochen)

9

November/Dezember

Jahresabschlussveranstaltung im Leo-Theater, Schwelm



tl_files/VSVI-NRW/Standards/Allgemein/horline.png

Wie überbrücke ich einen Fluss?

Thema Brückenbau für Grundschüler 

 von Bodo Westphal 

Es fehlen landauf, landab Ingenieurinnen und Ingenieure. Das Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW setzt darauf, bei Kindern schon möglichst früh die Neugier und Begeisterung für Technik und Naturwissenschaften zu wecken. So wurde unter anderem das Thema „Brücken bauen“ in den Lehrplan der 3. Klassen der Grundschulen aufgenommen. 

Die Mitarbeiter des Landesbetriebes Straßenbau, RNL Rhein-Berg, Vjolca Sulja-Kamp (Abt. 4) und Bodo Westphal (Abt. Brückenbau Region 3), wurden als Experten für den Brückenbau in die Grundschulen ihrer Söhne in Remscheid und Hennef eingeladen. Kindgerecht haben die beiden die komplexe Thematik für eine Doppelstunde aufgearbeitet. Die Schülerinnen und Schüler lernten spielerisch wichtige Baustoffe wie Mauerwerk, Stahlbeton und Spannbeton, unterschiedliche Brückentypen wie Schrägseil- und Hängeseilbrücken, sowie unterschiedliche Überbauten: Platten, Balken und Hohlkasten kennen. 

Viele Fragen über die sich Lehrer und Schüler bisher keine Gedanken gemacht haben, wurden gestellt und beantwortet. Wie sieht so ein Klassenbuch für Brücken aus (SIB Bauwerke). In welchen Fächern wird so eine Brücke geprüft: Dauerhaftigkeit, Standfestigkeit und Verkehrssicherheit. Wie wird eine Brücke verstärkt? (Externe Spannglieder). Durch welche Schutzsysteme sind die Schüler auf dem Weg zur Schule gegen Fahrzeuganprall geschützt (Schutzplanken, BSW..). Bauen wir auch Brücken für Tiere? Grünbrücken! 

Zur Veranschaulichung wurden verschiedene Unterrichtsmaterialien incl. Beamer eingesetzt. Den Abschluss der Unterrichtstunde bildeten die modernen Medien: der Film zur Leverkusener Rheinbrücke aus der „Sendung mit der Maus“ und das youtube-Video „Brückologie – kleine Brückenkunde von Strassen.NRW“. Dazu wurden ein Styropor-Brückenmodell sowie die Leonardo-Brücke (beides bereitgestellt von der RNL Rhein-Berg) zum Anfassen und Ausprobieren. 

Die Schülerinnen, Schüler und Lehrer beider Grundschulen waren begeistert vom praxisnahen Unterricht und haben die interessanten Seiten Brückenbaus und des Ingenieurberufs kennengelernt. 

Der Bereich Öffentlichkeitsarbeit (RNL Rhein Berg) unterstützte diese Aktion mit Strassen.NRW-Werbegeschenken für die Grundschüler. Die Leiterin der RNL Rhein Berg, Frau Bisoke, ließ sich das Konzept vorab erläutern und unterstütze die beiden Mitarbeiter in ihrem Vorhaben.