Bezirksgruppen > BG Bonn > Exkursionen & Berichte > Baustelle der „Thermen- und Badewelt Euskirchen“
BG-Bonn

Baustelle der „Thermen- und Badewelt Euskirchen“

Montage des Panoramadachs

Ein privater Investor hat dort eine moderne und für Nordrhein-Westfalen bisher einzigartige Badelandschaft auf 18000qm mit Gesamtkosten von ca. 70Mio Euro erstellt. Neben einem Badeparadies für Wellness und Gesundheit (2100qm Wasserfläche; 14 Saunen) wurde auch ein Schwimmbad für den Schul- und Vereinssport geschaffen, das auch zeitweise von den Thermebenutzern und Euskirchener Bürgern besucht werden kann. 

Rund 100 Handwerker auf der gewaltigen Baustelle arbeiteten mit Hochdruck an der Fertigstellung. Seit der Grundsteinlegung am 1.Dezember 2010 hatte sich auf der Baustelle vieles getan. Neben dem eigentlichen Gebäude fanden wir das bereits fertig montierte, gigantische 200 Tonnen schwere Panoramadach mit einer beweglichen Dachfläche von 1750qm vor. Auch an der Wassertechnik wurde emsig gearbeitet.

Da die Firma Wundt aus Friedrichshafen, die Investorin und Betreiberin der Anlage ein Palmenparadies erstellen wollte, versah die Installationsfirma die einzelnen Pflanzkübel der 480 in Amsterdam in Kühlhäusern zwischengelagerten echten Palmen, mit einer komplizierten Mess- und Regeltechnik aus Wärme-, Feuchtigkeits- und Säuremessfühlern. Jede einzelne Pflanze kann so beobachtet und ihr Wachstum gesteuert werden.Für Planung und Bauüberwachung der Erschließungsanlagen, wie Ausbau der Zufahrtstraße mit Anlage eines Kreisverkehrs und der Parkplätze ist das Ingenieurbüro des Kollegen und VSVI-Mitgliedes Dipl.-Ing. Josef Schleiffer zuständig.Das Badeparadies wurde am 28.12.2015 eröffnet und erfreut sich steigender Beliebtheit bei den Gästen aus dem gesamten Rheinland.

Zurück