Bezirksgruppen > BG Bonn > Exkursionen & Berichte > Besuch bei einem innovativen Mittelständler
BG-Bonn

Besuch bei einem innovativen Mittelständler

Eine Gruppe junger Ingenieurkolleginnen und -kollegen besuchte am 05. September 2018 die Firma GMS, Günter Meyer Gesellschaft für Fahrbahnsanierungen in Merzenich bei Düren.

tl_files/VSVI-NRW/Bezirksgruppen/Bonn/Exkursionen_Berichte/Bilder Exkursionen 2018/GMS-1.jpg

Foto: Westphal

Die mittelständige Firma ist Dienstleister für alle Arten von Fräsarbeiten im Straßenbau.

Mit ihren hochtechnisierten Geräten ist sie in der Lage Asphalt- und Betonbeläge in fast beliebiger Fläche und Tiefe abzutragen. Auch das Feinfräsen gehört zum Standardprogramm – ideal, um Flächen nahezu perfekter Ebenheit herzustellen.

In einem Einführungsvortrag erläuterten der Firmeninhaber Thorsten Meyer und sein Vater der Firmengründer Günter Meyer die Aufgaben ihrer Firma, den Werdegang und die momentanen Probleme durch Hochkonjunktur und Bürokratie.


tl_files/VSVI-NRW/Bezirksgruppen/Bonn/Exkursionen_Berichte/Bilder Exkursionen 2018/GMS-2.jpg
Foto: GMS

Die GMS ist fast ausschließlich als Subunternehmer für Straßenbaufirmen tätig.

Lediglich zur Beseitigung von Unfallpunkten aufgrund fehlender Griffigkeit kommt die Feinfräsmaschine im direkten Auftrag durch den Straßenbaulasträger zum Einsatz.

Die meisten bei GMS im Einsatz befindlichen Geräte stammen von der Firma Wirtgen in Windhagen, die wir im Oktober 2017 besucht haben.

tl_files/VSVI-NRW/Bezirksgruppen/Bonn/Exkursionen_Berichte/Bilder Exkursionen 2018/GMS-3.jpg
Foto: GMS

Mit der Eigenentwicklung, dem Road-Twister, kann sie kantenlos "Feinfräsen", eine Technologie speziell für Demarkierungsarbeiten und die Erhöhung der Griffigkeit. Sie dient u.a. der schnellen Beseitigung von Unfallstellen bei zu glatten Fahrbahndecken.

tl_files/VSVI-NRW/Bezirksgruppen/Bonn/Exkursionen_Berichte/Bilder Exkursionen 2018/GMS-4.jpg
Foto: GMS

tl_files/VSVI-NRW/Bezirksgruppen/Bonn/Exkursionen_Berichte/Bilder Exkursionen 2018/GMS-5.jpg
Foto: GMS

Kanaldeckel ausfräsen? Trennen von Belägen? Staubfreies Abfräsen kontaminierter Beläge? Kein Problem dank des breiten  Angebots an Spezialdienstleistungen.

Das Motto: Ein Prinzip - endlose Variationsmöglichkeiten.

Die Veranstaltung war ein aufschlussreicher Blick hinter die Kulissen des Straßenbaus und zeigte wie weit hier die Digitalisierung schon Einzug in das Baugeschehen gehalten hat, und was diese mit viel Elektronik ausgestatteten Maschinen im rauen Baualltag auszuhalten haben.  

Dabei kam auch der Eindruck nicht zu kurz, dass diese Maschinen von Menschen gesteuert werden müssen, die ebenfalls bei allen Witterungsverhältnissen und immer häufiger zu Nachtzeiten und an Wochenenden einsatzbereit sein müssen.

 

Zurück